„Zwischen den Jahren“

Eigentlich mag ich die Redewendung „zwischen den Jahren“ nicht, da sie inhaltlich etwas ganz anderes meint. Nichtsdestotrotz beschreibt sie die Zeit, in der in vielen Familien nach der turbulenten Weihnachtszeit endlich mal etwas Ruhe einkehrt. Es ist die Ruhe vor dem Sturm, denn bald wird „wieder in die Hände geklatscht“, um im neuen Jahr „richtig Gas“ zu geben.
So geht es uns mit der Flüchtlingshilfe auch. Der Verein ist gegründet, die Anträge eingereicht, wir warten auf Antwort. Es ist auch hier die Ruhe vor dem Sturm.
Parallel dazu geht es in den neuen Unterkünften der Flüchtlinge fleißig weiter. Von außen sieht man neu eingesetzte Fenster, innen werden Trennwände hochgezogen, Decken abgehängt. Die derzeitig angenommene Fertigstellung wird im März diesen Jahres sein, wahrscheinlich sogar erst Ende März.
Ende Januar oder Anfang Februar wird ein offenes Helfertreffen stattfinden, um möglichst viele Helfer in Neckarbischofsheim zu aktivieren, unabhängig vom Verein(!). Wir haben den unschätzbaren Vorteil, vorbereitet zu sein, wenn die ersten Hilfesuchenden hier eintreffen werden. Wir werden diese Zeit also so gut wie möglich nutzen.
Der Verein ist aber nur eine Hilfskonstruktion, ein Mittel zum Zweck. Niemand soll und darf den Eindruck bekommen, dass sich jetzt „ein Verein kümmert“, es also nichts Weiteres zu tun gibt. Das Gegenteil ist der Fall!
Es wird viel zu tun geben und vor allem dauerhaft zu tun sein. Der Vereinskonstrukt hat nur die Aufgabe eine „Heimat“ für das Helferteam darzustellen und Spenden verwalten zu können.
Jeder, der nur annähernd das Gefühl verspürt, helfen zu möchten und ein klein wenig seiner Zeit oder/und Geld spenden möchte, ist herzlich willkommen.
In unseren Verein einzutreten heißt nicht, zwangsweise auch Zeit zu investieren. Es heißt auch nicht, Vereinsmeierer betreiben zu müssen. Es heißt auch nicht, sich für längere Zeit an eine Organisation binden zu müssen. Der Vereinseintritt bedeutet lediglich einen persönlichen Beitrag zur Flüchtlingshilfe zu leisten.
Aus diesem Grund lade ich Sie/dich ein bei uns Mitglied zu werden. Mit nur zwei Euro pro Monat geht es los. Das entspricht noch nicht einmal dem Gegenwert einer halben Schachtel Zigaretten…

In den Sinne wünsche ich allen Lesern ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2016

Dirk Hartkopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.